21.06.2004 - Ausgabe Nr. 764

Schnellbahn bis nach Kaltenleutgeben?

Besonders zu den Spitzenzeiten des Früh- und Abendverkehrs ortet Martin Schuster, Bürgermeister von Perchtoldsdorf, einen großen Bedarf.


Die Lokalbahn von Wien-Liesing nach Waldmühle bei Kaltenleutgeben dient schon seit mehr als 50 Jahren nur mehr dem Güterverkehr. Obwohl die rund sechs Kilometer lange Strecke im südlichen Einzugsgebiet von Wien durch dicht besiedeltes Gebiet führt, ruht der Personenverkehr seit Anfang der 50er-Jahre. “Da die Bahn direkt vom Bahnhof Liesing der Südbahn ausgeht, wäre es für unsere Region eine willkommene Angebotserweiterung im öffentlichen Nahverkehr, wenn einige der in Liesing endenden Schnellbahnzüge über ihre Endstation in Richtung Kaltenleutgeben verlängert würden”, sagt Martin Schuster, Bürgermeister von Perchtoldsdorf, im Gespräch mit dem NÖ Wirtschaftspressedienst.

Besonders zu den Spitzenzeiten des Früh- und Abendverkehrs ortet Schuster einen Bedarf daran. “Da es für das Vorhaben bis jetzt nur erste Studien, aber noch kein konkretes Projekt gibt, fehlen leider noch objektive Aussagen über das mögliche Fahrgastaufkommen”, erklärt der Bürgermeister. Das tägliche Verkehrschaos im Süden von Wien wertet er allerdings als klaren Beweis dafür, dass das Fahrgastpotential ausreichen würde. Das nur geringfügig erweiterte Streckennetz der Schnellbahn wäre seiner Ansicht nach sogar für den gesamten Bezirk Mödling von großem Interesse. Mit einer Park-and-ride-Anlage beim Bahnhof Perchtoldsdorf könnte man den Fahrgästen auch die notwendigen Parkplätze zur Verfügung stellen. “Dem Vernehmen nach wollen die ÖBB das Gelände jedoch für andere Zwecke nutzen”, erklärt Martin Schuster.

Das Gleis der Lokalbahn verwenden die ÖBB schon seit Jahren an verkehrsschwächeren Tagen zum Abstellen nicht benötigter Schnellbahngarnituren. Aus diesem Grund ist die Strecke bis zum Kilometer 0,7 mit einer Fahrleitung überspannt. Der Bahnhof Perchtoldsdorf liegt bei Streckenkilometer 1,6. Somit fehlen nur 900 Meter, die in einer ersten Ausbaustufe elektrifiziert werden müssten. (haw)

www.markt-perchtoldsdorf.at/

Artikel teilen:

© 2018 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern