//
4.03.2016 - Ausgabe Nr. 1372

Wienerberger-Tochter Semmelrock investiert zehn Millionen in Bad Fischau



Mit einem Investitionsvolumen von rund zehn Millionen Euro baut der Wienerberger-Konzern in der Gemeinde Bad Fischau-Brunn bei Wiener Neustadt ein Werk zur Produktion von Betonpflastersteinen der Marke „Semmelrock“. Der neue Industriebetrieb wird noch heuer eröffnet. Für Bad Fischau-Brunn als Standort habe man sich entschieden, weil „wir hier den Rohstoff gleichsam vor der Haustür haben“, so Wienerberger-Vorstandsvorsitzender Heimo Scheuch.

Das Semmelrock-Werk entsteht in einer aufgelassenen Kiesgrube der Firma Cemex an der Gemeindegrenze zu Weikersdorf. Wie Recherchen des NÖ Wirtschaftspressedienstes ergeben haben, soll dort neben der Produktionsstätte in weiterer Folge auch eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung errichtet werden. Semmelrock – seit 2010 eine 100prozentige Tochterfirma der Wienerberger AG – ist nach eigenen Angaben Marktführer bei der Produktion hochwertiger Flächenbefestigungen in Zentral- und Osteuropa. Das Unternehmen betreibt 16 Werke in elf Ländern. (mm)

www.semmelrock.com

www.wienerberger.com

Artikel teilen:

© 2020 - www.wirtschaftspressedienst.at site
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern