30.11.2018 - Ausgabe Nr. 1513

ELOMO bietet individuelle Elektromobilität



Elektromobilität mit E-Scootern und E-Motorrädern ist der Geschäftszweig von Klaus Reiter, Einpersonenunternehmer (EPU) mit seiner Firma ELOMO in Traisen, Bezirk Lilienfeld. „E-Mobilität bedeutet nicht nur Auto, sondern dazu gehören auch noch andere Fahrzeuge“, erklärt Reiter dem NÖ Wirtschaftspressedienst. Denn kleinere Lösungen könnten Mobilität zu einem besonders guten Kosten-Nutzen-Verhältnis ermöglichen und viel für die Umwelt tun. Nach seinen Elektrofahrzeugen herrsche eine gute Nachfrage, und sie werden auch von REHA-Zentren angefragt.

Die Vorteile einer kleinteiligen Elektromobilität erklärt Reiter damit, dass kurze Strecken umweltfreundlich zurückgelegt werden können, und dass man in Kombination mit dem öffentlichen Verkehr zusätzlich noch weitere kostengünstige Lösungen findet. Dabei gelte es etwa, die individuellen Bedürfnisse zu berücksichtigen, denn gerade älteren Menschen können z.B. 3-Rad-Scooter wieder Mobilität und Lebensqualität bringen.

Reiter fordert, dass alle Gemeindeämter sowie auch größere Betriebe Außensteckdosen anbringen sollten, damit man mit seinem Elektroroller nicht liegen bleibt, sondern wieder tanken kann. Alle Roller und Scooter, die er anbietet, können über eine normale Steckdose aufgeladen werden.

Ein E-Scooter ist ab 500 Euro erhältlich. Im Programm hat Reiter auch noch Elektromotorräder und 3-Rad-Scooter sowie Batterien für Elektrofahrzeuge und auch für normale Fahrzeuge. Die Reichweite eines E-Scooters und 3-Rad Scooters beträgt etwa 60 Kilometer, die eines Elektromotorrades bis zu 200 Kilometer. Die Firma bezieht ihre Fahrzeuge aus Deutschland, Ungarn und China. Die Kunden sind derzeit noch alle aus Österreich. (hm)

http://www.elomo.at

Artikel teilen:

© 2018 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern