//
11.01.2019 - Ausgabe Nr. 1519

Wirtschaftskammer Neunkirchen meldet neuen Rekord an Mitgliedern



Im Bezirk Neunkirchen sind derzeit 5.009 Unternehmen aktiv, wovon 272 Lehrbetriebe 776 Lehrlinge ausbilden. Das Überschreiten der 5.000er Marke bei den aktiven Mitgliedsbetrieben nannte Bezirksstellenobfrau Waltraud Rigler beim Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer des Bezirks als kräftiges Zeichen des Wirtschaftsstandortes Neunkirchen und seiner Prosperität. Als Wermutstropfen hingegen bleibe noch immer die Einkaufssituation im Zentrum der Stadt sowie das am Semmering seiner Wiedereröffnung harrende Hotel Panhans.

Vom NÖ Wirtschaftspressedienst darauf angesprochen mahnt Josef Breiter, Vizepräsident der NÖ Wirtschaftskammer (WKNÖ) und vormaliger Bezirksstellenobmann, nicht immer neue Gesamtkonzepte für die keineswegs zufriedenstellende Einkaufssituation im Zentrum der Bezirkshauptstadt zu entwickeln, sondern vielmehr Umsetzungen Schritt für Schritt zu machen, „da man auch mit kleineren Aktionen viel gewinnen kann“.

Als besonders erfreulich hob Obfrau Rigler die steigende Beliebtheit der dualen Ausbildung im Bezirk Neunkirchen hervor. So können die Betriebe regional wieder für die entsprechenden Facharbeiter sorgen, und die Jugend würde dadurch wieder regional die besten Chancen für die Zukunft gewinnen. Stolz sind Rigler und Breiter auf die Auszeichnungen, die Neunkirchner Betriebe beim NÖ Baupreis und bei der Ausbildertrophy bekommen haben. Rigler möchte jedenfalls die Betriebe motivieren, sich weiterhin den diversen Wettbewerben zu stellen, da es spannend sei, sich mit anderen zu messen. (hm)

http://wko.at/noe/neunkirchen

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern