//
11.01.2019 - Ausgabe Nr. 1519

Kurstadt Baden erzielt die seit vielen Jahren beste Tourismussaison



Die Kur- und Thermalstadt Baden, Niederösterreichs nächtigungsstärkste Gemeinde, hat ihren touristischen Erfolgslauf auch 2018 fortgesetzt. Im abgelaufenen Tourismusjahr, das die Übernachtungen von November 2017 bis Oktober 2018 misst, konnten die Beherbergungsbetriebe in Baden 438.000 Nächtigungen erzielen. „Das sind um vier Prozent mehr als in der Vorperiode“, teilt Badens Tourismusdirektor Klaus Lorenz dem NÖ Wirtschaftspressedienst auf Anfrage mit. Zwar lägen für das Gesamtjahr 2018 noch keine genauen Zahlen vor, aber „wir haben jedenfalls die beste Tourismussaison seit 1999/2000 verzeichnet“, stellt Lorenz fest.

Der erfreuliche Zuwachs bei den Nächtigungen sei vor allem der gewerblichen Hotellerie zu danken gewesen. „In der gehobenen Kategorie beträgt das Plus acht Prozent“, rechnet der Tourismusmanager vor. Aber auch das vielfältige Veranstaltungsangebot hätte viele Gäste nach Baden gelockt. So sind u.a. zum sommerlichen „Festival La Gacilly-Baden Photo“, Europas größtem Open-Air-Fotofestival, bei freiem Eintritt 189.000 Besucher in die Kurstadt gekommen. „Zwischen Anfang Juni und Ende September hatten wir einen Nächtigungsanstieg um fast 15 Prozent“, gibt Lorenz bekannt.

Ein Besuchermagnet in der Kurstadt ist natürlich das Casino Baden mit dem ihm angeschlossenen Tagungs- und Event-Unternehmen Congress Casino Baden (CCB). Auch Casino Baden-Direktor Edmund Gollubits blickt auf ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr zurück: „2018 haben wir bei rund 200 Veranstaltungen über 300.000 Gäste verzeichnet. Das waren um 20.000 oder sieben Prozent mehr als 2017.“ Pro Tag kämen durchschnittlich 860 Besucher in das Casino Baden, an den Samstagen zwischen 1.300 und 1.500. (mm)

http://www.baden.at

http://www.casino-baden.at

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern