//
18.09.2020 - Ausgabe Nr. 1605

Unternehmer aus Göstling/Ybbs macht die Hanfpflanze salonfähig



Auf die Herstellung von Produkten, wie Aromaölen, Kosmetikartikeln, Tee und Bonbons, die aus dem Rohstoff der alten Kulturpflanze Hanf gewonnen werden, hat sich der Einpersonenunternehmer Thomas Reng mit dem „Cannashop“ in Göstling an der Ybbs, Bezirk Scheibbs, spezialisiert. Wie er dem NÖ Wirtschaftspressedienst mitteilte, hält er für alle seine Produkte die gesetzlichen THC-Grenzen ein und legt großen Wert auf hohe Qualität sowie auf Rohstoffe österreichischer Herkunft.

„Langsam erkennt man wieder den Wert der Hanfpflanze und ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Neben der Anwendung von Cannabidiol (CBD) zur Steigerung des Wohlbefindens beginnt man auch wieder im Bereich der Hanffaser zu forschen, weil das durch die Prohibition des Hanfs früher nicht möglich gewesen ist“, erklärt Reng und fügt an, dass besonders in der Alternativmedizin CBD immer mehr eingesetzt werde.

Erhältlich sind die Produkte sowohl im Online-Shop als auch in einem Ladengeschäft in Waidhofen an der Ybbs, das Reng zusammen mit einem Unternehmenspartner betreibt. Hier werden auch Hanftextilien vertrieben. Im Online-Shop können Hanf-Aromaöle, Hanf-Speiseöle, Tees, Kosmetikartikel und Bonbons geordert werden.

Um die bestmögliche Qualität zu bieten, arbeitet Reng mit erfahrenen Produzenten aus Österreich zusammen, wie bei den Aromaölen mit Flores Vitae und Peter Rausch mit der Nektar-Kosmetik aus Amstetten. Laut dem Unternehmer werden der Online-Shop und auch das Ladengeschäft mit steigendem Interesse gut angenommen. Etwa 25 Prozent des Online-Shop-Umsatzes werden nach Deutschland exportiert. (hm)

http://cannashop.at

Artikel teilen:

© 2021 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern