//
13.11.2020 - Ausgabe Nr. 1613

Duschkopf aus dem Waldviertel sorgt gegen Mikroben für sauberes Wasser



Produkte zur Wasseraufbereitung entwickelt der Start-up Unternehmer Robert Aflenzer mit seiner Firma AR-water tec e.U, in Geras, Bezirk Horn. Seine jüngste Entwicklung ist ein allein durch den haushaltsüblichen Wasserdruck funktionierender Duschkopf gegen mikrobiologische Schadstoffe, wie die gefürchteten Legionellen. Diese Idee war zum riz up GENIUS Ideen- und Gründerpreis 2020 in der Kategorie „Geniale Forschung und Entwicklung“ nominiert.

„Mit Blick auf Corona ist es derzeit wichtig, etwas gegen Kolonien bildende Mikroben zu unternehmen, um Menschen mit Vorerkrankungen nicht noch mehr unter Druck zu bringen“, erklärt Aflenzer dem NÖ Wirtschaftspressedienst. Dieser Duschkopf steht knapp vor der Markteinführung und hat sich in Tests sehr gut bewährt und ein entsprechendes Feedback ausgelöst.

Aflenzer kommt aus der Luftfahrttechnik und versteht es, die dortigen Techniken auf die Wasseraufbereitung umzulegen. So findet er mit seinen Entwicklungen das Auslangen ohne Filter und ohne Chemie. Als Anlass, solche Produkte zu entwickeln, nennt er die Geburt seines Enkelsohnes, „dem ich eine saubere Umwelt hinterlassen und daher nachhaltige Produkte schaffen möchte.“

Alle Erfindungen des Unternehmers werden von niederösterreichischen Firmen produziert. Neben dem Duschkopf stammt auch die IV-Implosionsvorrichtung D.Düse zur Behandlung von Schadstoffen im Wasser von ihm. Sie macht Bakterien und Viren unschädlich und wirkt gegen Kaltstrukturen. In der Papierindustrie ist sie schon in Erprobung.

Zur Überprüfung seiner Produkte arbeitet Aflenzer nicht nur mit Unternehmen in Niederösterreich zusammen, sondern auch mit der Uni Wien. Zusammen mit einer Mitarbeiterin hat er 2019 einen Umsatz von 120.000 Euro erzielt. (hm)

http://www.ar-watertec.com

Artikel teilen:

© 2021 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern